Statistik Theorien

stat

In der Statistik sind Theorie und Theoreme unsere Version von “einmal schreiben, überall anwenden”, welches die herrschende Regel in allen Bereichen der Informatik ist. Die Grundlagen der Statistik wurden festgesetzt, um eine wirksame Analyse einer große Anzahl von spezifischen Problemen zu ermöglichen.

Denken Sie an den zentralen Grenzwertsatz, wahrscheinlich unser beliebtestes Theorem. Es könnte auf jede Ausgangssituation angewendet werden. In der Praxis ist meine Erfahrung, dass viele Menschen versuchen, diese Methode bei Problemen anzuwenden, wo es wahrscheinlich nicht angebracht ist. Also ist es doch kein total universelles Prinzip der Statistik. Viele Mathematiker werden als Alternative dazu eine normale Konfidenzintervalle in derartigen Situationen verwenden. Zu den weiteren einsetzbaren Prinzipien gehören die Klappmesser Methode, die Permutation und verschiedene Tests.

Während die CLT Methodik einen effektiven Einblick in eine Vielzahl von Situationen bietet, in der Realität muss man oft auf eine benutzerdefinierte Lösung zurückgreifen, wenn man einen bestimmten Dataset oder ein Problem analysieren soll. Die verwendete Methode muss bei jeder statistischen Analyse durch bestimmte Bedingungen gerechtfertigt werden. Viele Statistiker versuchen die Realität durch ihre Arbeit in verständliche Zahlengruppen umzusetzen. Immer noch entstehen im Rahmen dieser Wissenschaft völlig neue Untersuchungsmethoden, die man bisher noch nicht entdecken konnte. So wie sich unsere Realität ständig verändert, müssen auch die statistischen Verfahren evolvieren.